Mädchenaktionstag

30. März 2019

 

 

 

Der Arbeitskreis Mädchen im Landkreis Rotenburg ist ein Zusammenschluss von Fachfrauen aus dem Landkreis, die ein berufliches Interesse am Thema 'Mädchen in der Jugendarbeit' haben. Der Arbeitskreis besteht seit 1995.

Bei unseren regelmäßigen Arbeitstreffen

reflektieren wir parteiliche Mädchenarbeit und Mädchenpolitik

diskutieren wir die bestehende Jugendarbeit im Landkreis unter mädchen-spezifischen Gesichtspunkten

organisieren wir Fortbildungen mit fachkompetenten Referentinnen

planen wir eigene Projekte für Mädchen

Im Arbeitskreis sind Mädchenpädagoginnen aus der kommunalen und kirchlichen Jugendarbeit, Gleichstellungsbeauftragte einzelner Kommunen des Landkreises sowie Mitarbeiterinnen von Beratungsstellen, Polizei, Schulen und Bildungsträgern vertreten.

Ziele:

Berücksichtigung der unterschiedlichen Lebenslagen, Interessen und Bedürfnisse von Mädchen und Jungen in der Jugendarbeit im Landkreis

Förderung der Gleichberechtigung und Abbau vorhandener Benach-teiligungen von Mädchen

Unterstützung von Mädchen in ihrer Lebensplanung und Ermöglichung eines eigenverantwortlichen, selbstbestimmten Lebens

Vernetzung, inhaltlicher Austausch und praktische Unterstützung aller an der Jugendarbeit beteiligten Stellen

Unsere Zielvorstellungen gründen auf dem Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG):

§1 (1) KJHG "Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit." §9 (3) KJHG legt fest, bei der Ausgestaltung der Leistungen und der Erfüllung der Aufgaben:
"...die unterschiedlichen Lebenslagen von Mädchen und Jungen zu berücksichtigen, Benachteiligungen abzubauen und die Gleichberechtigung von Mädchen und Jungen zu fördern."